Panic Attacks Message Board
Register  |   |   |  Latest Topics
 
 
 


Reply
  Author   Comment  
mussel

Registered:
Posts: 1
Reply with quote  #1 
hallo zusammen!

ich weiss garnicht ob hier im deutschen forum noch aktiv ist.ich schreibe zrotzdem einmal wie es bei mir aussieht .

ich habe das problem nun schon seit drei jahren und als es anfing hatte icb die hoffnung das das max ein jahr dauerz bis die angst wieder weg ist.nunja sie ist immer noch da und getade wieder sehr extrem.

anfangs hatte ich nur "panikattacken".bei meiner erste war auf ser arbeit.ich dachte ich muss stwrben.ich dachte ich hab ejnen schlaganfall und mein leben wäre nun vorbei.diese erfahrung war so schlimm das ich nicht mehr arbeiten konnte.ich hatte heftige Attacken.alles drehte sich nur noch daran.ich habe alles genau beobachtet um die Auslöser auszumachen und gegebenenfalls aus der Situation zu flüchten.

ich stellte mir ständig die frage gehts dir gut...und wenn ich gutes Gefühl hatte war alles ok und wenn nicht dann Panik...warum nicht...den Rest kennt ihr ja selber.Nina zwei Monate später kam die Realisation dazu.was wiederum mehr Panik und Angst auslöste.ich fand alles komisch...einfach alles war mir fremd und neiner Gedanken kreisen ständig uber diese Dinge...warum ist mir das fremd und ich fing an das genau zu analysieren was die Gefühle aber verstärkte.das Gefühl der wirklichkeit hatte ich aber es ging irgendwann von alleine weg.auch die so genannte Scheibe hat sich auch weitestgehend. verflüchtig .was geblieben ist ist dieses Gefühl der fremde.

ich habe so eine Art inneren selbsttest ,der läuft quasi im Hintergrund ab...ich checkt und wenn es nachkommt bei was auch immer ich gerade kontrolliere dann fang ich an zu grübeln...kommt es nicht gehts mir gut.

mir ging es eigentlich viel besser.ich hatte diese Entfremdung sogar mal 2 Monate nicht...doch zrotzdem denke ich immer wieder daran und erhalte dad angstSystem aufrecht.ich will es nicht mache es aber trotzdem.es ist eine Art Kontrolle.oft denke ich auch wenn ich es nicht kontrolliere dann würde es auch weggehen aber was kontrolliere ich dann.total bescheuert.

ich hab hier einiges gelesen zum Thema loslassen.ich verstehe das aber wie las ich los und ignoriere nicht nur.weil wenn ich ignoriere dann bleibt es im Hintergrund da und lauert.

phasenweise geht es mir immer mal wieder schlecht.so wie jetzt und das nervt.ich habe einen Sohn und wünsche mir so sehr wieder normal zu sein.er soll doch eine Mutter haben auf die er sich verlassen kann.

ich weiss auch das meine Angst übertrieben ist...aber wenn ich dann mein "chen" durchführe und dies endet momentan immer mit Entfremdung und dann starke Panik. bekomme ich solche Angst weil dies auch noch von einem eckelhaften Gefühl begleitet ist das ich denke icb schaffe das nie.

ich hoffe der Beitrag ist nicht so sehr lang geworden.und ihr könnt nach vollziehen wie es mir geht.ich freue mich natürlich über antworte.


LG mussel

Previous Topic | Next Topic
Print
Reply

Quick Navigation:

Easily create a Forum Website with Website Toolbox.