Panic Attacks Message Board
Register  |   |   |  Latest Topics
 
 
 


Reply
  Author   Comment   Page 2 of 2      Prev   1   2
Lumi

Registered:
Posts: 38
Reply with quote  #16 
Ja klar kannst du sie mir schicken! Weiß nur noch nicht, wie das geht. Muss ich da irgendwas freischalten?
JustElliot

Registered:
Posts: 367
Reply with quote  #17 
Das ist oben rechts, da steht "Private Messages" und dann eine Zahl neben unread.
Lumi

Registered:
Posts: 38
Reply with quote  #18 
So sorry.. hatte vorhin nur kurz Zeit zu antworten. Das mit der nervigen Familie über Weihnachten kennen sicher sehr viele Leute. Und irgendwie ist man in dieser Zeit auch ein bisschen sensibler als sonst.. Dass du dich getrennt hast, ist ja auch nicht so einfach wegzustecken oder?

Danke! Den Message-Button hab ich gefunden. Aber noch keine Nachricht bekommen [wink]
JustElliot

Registered:
Posts: 367
Reply with quote  #19 
Ich habe irgendwie doch das Gefühl, ich werde es alleine hinbekommen. Ansonsten schreibe ich dir nochmal. [biggrin]
Lumi

Registered:
Posts: 38
Reply with quote  #20 
Okay. Kein Problem. Meld dich einfach wenn du das Bedürfnis hast. [smile]
Darf ich nochmal kurz was zum Thema Depression fragen? Du sagst, das wäre der typische Verlauf. Aber eine Depression ist doch eigentlich was schlimmes, wo man allein und ohne Medikamente nicht raus kommt, oder? Ich dachte eine Depri wäre stoffwechselbedingt im Gehirn und im Unterschied zur Angst eine psychologische Krankheit und kein erlerntes Verhalten?! Die Depriphasen bei mir sind oft morgens. Jedoch sind sie auch phasenweise ganz weg. Und oft kann ich mir auch sagen, dass es nur ein Symptom der Angst ist (hab ich mal gelesen) und dann ist es schlagartig besser!? Im Grunde genommen, du merkst es schon, hab ich nun wieder Angst vor einer "doch" echten Depression...:-(
JustElliot

Registered:
Posts: 367
Reply with quote  #21 
Wieso sollte man ohne Medikamente es nicht schaffen, aus einer Depression raus zu kommen? Meiner Meinung nach wollen die Ärzte in den meisten Fällen einfach nur Geld mit einem machen. Das sehe ich alleine schon bei meinem Hausarzt. Wenn der Körper müde ist, dann ist man natürlich etwas schlaffer, unmotivierter, lustlos und hat auch Probleme damit die Kraft zu finden, Freude zu empfinden (oder überhaupt irgendwas).  Ist also eine Reaktion auf zu viel Stress, wenn du mich fragst. Auch Claire Weekes meinte, dass Depression durch Erschöpfung kommt, z.B. wenn man Angstzustände hat, die länger andauern, weil das echt anstrengend ist. Das kannst du ja nachempfinden. Mach dir doch bitte nicht so viele Sorgen darüber. Dein Körper würde dir nie etwas schlechtes wollen; und sobald du das Sorgen sein lässt/den Kampf gehen lässt, wird der Körper auch wieder Freude fühlen können.

Witzig ist wirklich, dass du dir genau die gleichen Gedanken gemacht hast, wie ich auch. Sogar in der gleichen Reihenfolge. 

Nicht in der Vergangenheit leben, weil die ist nicht veränderbar und auch nicht in der Zukunft, weil die existiert nur im Kopf. Am besten du kümmerst dich um Hobbies/Freunde/Familie und so weiter und beschäftigst dich nur noch damit, ohne auf deine Gefühle zu achten. Dann wirst du wieder normal. Ich verspreche dir, dass du wieder du wieder wirst wie früher. Das Leben findet im hier und jetzt statt, und wenn man nur in seinem Kopf lebt, ist es doch klar, dass man nicht wirklich glücklich werden kann und nicht richtig das Leben spürt.

Abgesehen davon finde ich diese ganzen Vorstellungen von Perfektion einfach nur noch absurd und es führt zu sehr viel Unglück. Das ist jetzt eher weniger eine Sache der Angst, aber hat dennoch mit Stress zu tun, den sich die Menschen mittlerweile alle machen. Jeder Mensch hat so viele Vorstellungen davon, wie er zu sein hat und wie alles andere zu sein hat, dass man eigentlich nur noch damit beschäftigt ist, sich oder irgendetwas anderes zu verändern. Ich empfinde das als eine ganze Menge Stress, den wir uns jeden Tag aussetzen. "Ich muss schöner sein, ich muss schlauer sein/fleißiger/gesünder usw. usw." oder noch schlimmer... was ich oft sehe "Mein Partner muss... schön sein (genau mein Geschmack), schlau sein, nett sein, mir essen ausgeben, und am besten noch grüne Schuhe tragen immer... verstehste? Das sind solche abgehobenen Ansprüche, da kann doch keiner mehr glücklich werden. Kann man nicht einfach mal das Perfekte sehen, das schon immer da war? Muss man echt immer in Illusionen von einer besseren Welt leben...
Lumi

Registered:
Posts: 38
Reply with quote  #22 
Deine Worte= mein schöner Abendabschluss! [smile] Besser hättest du es nicht ausdrücken können, finde ich. Ich lass das jetzt erst mal auf mich wirken. Du hast absolut recht und ich hoffe, das mein Kopf sich das bald mal merken wird. Denn ich bin wirklich auch deiner Meinung was unseren Optimierungs- und Perfektionswahn angeht... Ich bin/war z.B. so eine, die süchtig nach Ratgeberbüchern ist, da ständig irgendwas war, was mich an mir gestört hat. Ob fehlendes Selbstbewusstsein, zu viel Denken, berufliche Unzufriedenheit, Kinderwunsch und was weiß ich nicht noch alles... Die Depri-Sache finde ich auch verständlich, so wie du es erklärst. Sie verschreiben recht schnell Tabletten, das stimmt schon. Lernen anders zu denken und zu leben wäre schon die bessere Variante, wenn man die Kraft dazu findet, sich selbst aus dem Sumpf zu ziehen. Ich versuche auch so gut wie möglich, einfach zu leben und aus meinem Kopf rauszukommen, der ständig auf der Lauer liegt und alles beobachtet, analysiert und beurteilt.

Schönen Abend dir!
Previous Topic | Next Topic
Print
Reply

Quick Navigation:

Easily create a Forum Website with Website Toolbox.